Stilrichtungen im Gitarrenunterricht


Bluesgitarre


Viele Gitarrenspieler haben eine starke Affinität zum Blues, irgendwie scheint er dem Instrument inne zu wohnen. Oft läuft der Einstieg in die Improvisation und das Zusammenspiel mit anderen Musikern über den Blues. Dessen einfache Form und die zunächst simplen Harmonien laden dazu ein.

Um der Blues Tonalität in der Improvisation wirklich gerecht zu werden braucht man in erster Linie ein Verständnis für die Akkordtöne der Hauptakkorde. Für viele Gitarristen ist das Neuland, da sie ausschließlich mithilfe von Pentatoniken gelernt haben, über einen Blues zu spielen.

  • Motivische Improvisation
  • Jazz Blues

  • Blue Note Konzepte

  • Blues Begleitung

  • 8, 12, 16 taktige Formen

  • Artikulation und Phrasierung


Jazzgitarre


Komplexe Akkorde? Neo-Soul? Spätestens seit Amy Winehouse sind jazzige Gitarrenklänge im Mainstream angekommen, Swing Akkorde sind ein sehr gutes Werkzeug für jeden Rhythmusgitarristen.

Jazz Musiker haben eine relativ umfassende, ganzheitliche Herangehensweise und hohe Ansprüche an ihre grundmusikalischen Fertigkeiten. Improvisation ist Schwerpunkt und Königsdisziplin. Ich bin ein Fan davon, diese Einstellung auf Pop und Klassische Musik zu übertragen.

  • Jazz Standards

  • Swing Feel

  • Chromatik

  • Drop 2/3 Voicings
  • Guide Tones

  • Improvisation über Changes


Klassische Gitarre


Da ich meine erste musikalische Ausbildung auf der Violine erhalten habe, bin ich mit der "klassischen" Herangehensweise vertraut. Obwohl ich inzwischen in der Pop- und Jazzmusik verankert bin, arbeite ich gerne mit klassischem Gitarrenrepertoire. Als Input für Tonbildung und Technikschulung, oder um Notenspiel und Interpretation zu verbessern. Oft arbeite ich mit klassicch ausgebildete Schülern, die sich schwer tun musikalische Zusammenhänge zu erkennen, oder nie gelernt haben zu improvisieren. 

Repertoirebeispiele: Mauro Giuliani, Fernando Sor, Matteo Carcassi, Ferdinando Carulli, Abel Carlevaro, Leo Brouwer, Gaspar Sanz, Dionisio Aguado, Robert de Visée, Francicso Tárrega, Luis de Milán etc.