Mein Weg und Hintergrund


Nach dem Musikstudium in Liverpool kam ich 2007 nach München. Ich landete zuerst bei einer großen Plattenfirma, dann bei einem kleinen Start-Up. Das Musikbusiness ist spannend, dauerhaft wollte ich die Gitarre dennoch nicht gegen den Schreibtisch eintauschen. Seit 2010 bin ich freiberuflich als Musiker tätig.

Ich liebe es zu lernen: Ein neues Instrument, eine neue Sprache, eine neue Sportart. Mich fasziniert Körperarbeit wie Feldenkrais, Entspannung finde ich auf dem Rennrad oder beim Yoga. Ich mag Udon Nudeln und Comedy von Larry David.
 

 
Liverpool 2006

Liverpool 2006

 


Meine Favoriten und Lehrer


    Zu meinen musikalischen Favoriten gehören im Moment Lennon/McCartney, Brian Wilson, The La's, Elliott Smith, J.S. Bach, Julian Lage, Rodney Jones, Mike Stern und Larry Carlton.

    Ich habe Meisterklassen von Paul McCartney, Amy Winehouse, Guy Chambers (Songwriting Robbie Williams) und Tim Wheeler (Ash) besucht. Unterricht habe ich unter anderem von Steve BerryMike Walker und Rob Bourassa erhalten. Workshops bei Frank Haunschild ("Die neue Harmonielehre") haben früh mein Interesse an Jazz, Improvisation und Musiktheorie befeuert.

    Über die Jahre habe ich Studio- und Live Erfahrung in diversen Besetzungen (Orchester, Big Band, Solo, Trio, Rockband, größere Ensembles) und Genres gesammelt.